Schwermetalle

Warum ist uns das Thema Schwermetalle so wichtig?

Auch die Weltgesundheitsorganisation WHO geht davon aus, dass Schwermetalle ein Hauptfaktor bei der Entstehung von Krankheiten sind.

Der bekannte Mediziner Peter Jennrich ist Facharzt für Allgemeinmedizin mit den Zusatzbezeichnungen Naturheilverfahren und Akupunktur. Er ist in eigener Praxis in Würzburg niedergelassen und Mitglied des International Board of Clinical Metal Toxicology (IBCMT), einer weltweit aktiven Vereinigung von Ärzten deren Therapieschwerpunkt die Diagnose und Behandlung von Schwermetallbelastungen ist.

Peter Jennrich hat in seinem Buch „Schwermetalle Ursache für Zivilisationskrankheiten“ die Krankheiten und Gesundheitsstörungen zusammengefasst, die durch Schwermetalle ausgelöst und mitverursacht werden:

A ADS, ADHS, Akne, Allergien, Alopezie (Haarausfall), Aggressionen, Agranulozytose(Immunschwäche) Alzheimer, Anämie, Anorexie(Magersucht), Asthma bronchiale, Autoimmunerkrankungen
B Bluthochdruck, Blindheit, Bronchitis, Bronchialkarzinom
C Choreatische Symptome (unwillkürliche Bewegungsstörungen), Morbus Crohn
D Darmkoliken, Depressionen, Diabetes Mellitus, Dickdarmgeschwüre, Durchfälle, Durchblutungsstörungen
E Elektrosensitivität, Entwicklungshemmung, Erschöpfungszustände, Exantheme, Enzephalopathie, Epileptische Anfälle
F Fehlgeburten, Fortpflanzungsstörungen, Fieber, Frösteln, brüchige Fingernägel
G Gelenkschmerzen, Gedächtnisstörungen, Gleichgewichtsstörungen, Gewichtsverlust, Gicht
H Haarausfall, Herzmuskelschwäche, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkt, Hyperaktivität, Hauterkrankungen wie Entzündungen oder Krebs, Hormonstörungen
I Impotenz, Intelligenzdefizite, Immunschwäche
K Karies, Krebs, Knochenmarksschäden, Knochenerkrankungen, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen
L Lähmungen, Leberschäden, Leukämie, Lungenentzündung, Lungenfibrose
M Magenschmerzen, Meningoenzephalitis, Multiple Sklerose, Muskelschwäche, Muskelschmerzen
N Nasennebenhöhlenentzündungen, Nierenerkrankungen inkl. Nierenversagen
O Obstipation, Ohrgeräusche
P Parkinsonismus, Psychosen, Plasmozytom, Prostatakrebs
R Reizhusten, Riechstörungen
S Sehstörungen, vermehrtes Schwitzen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Schwerhörigkeit. Schilddrüsenerkrankungen (SD-Überfunktion, -Unterfunktion, Autoimmunerkrankung)
T Tinnitus, Tremor, T-Lymphozytenschädigung
U Untergewicht, Unfruchtbarkeit, Unruhe, Unentschlossenheit
V Verwirrtheitszustände, Verhaltensstörungen
W Wachstumsstörungen, Wetterempfindlichkeit, Wahnvorstellungen
Z Zahnausfall, Zahnfleischentzündung, Zerebralparese, Zwölffingerdarmgeschwür

„Diese Liste der direkt und indirekt durch Schwermetalle ausgelösten Krankheiten habe ich aus Quellen der Fachliteratur zusammengestellt. Auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht, als ob fast keine Krankheit ausgelassen sei, so ist sie doch unvollständig und nur eine kleine Auswahl von Beschwerden und Erkrankungen, die in Verbindung mit der Belastung durch potentiell toxische Metalle stehen können.

Trotz dieser Einschränkung liest sich diese Liste bereits wie eine Aufzählung der Zivilisationskrankheiten von A-Z. Dies ist nur bedrückend und beängstigend, wenn man keine Konsequenzen und Schlüsse daraus ziehen möchte.

Ist man jedoch dazu bereit, neue Wege zu gehen, ergeben sich daraus vielleicht Möglichkeiten, vielen Zivilisationskrankheiten durch Schwermetallentgiftung vorzubeugen. Auch für bereits aktive Erkrankungen entstehen neue Therapieansätze, die durch andere Maßnahmenwie zum Beispiel Medikamente oder Operationen nicht vollständig zu ersetzen sind. Allein diese Aussicht sollte Anlass genug für eine vorurteilsfreie Auseinandersetzung mit dem Thema der Diagnose und Entgiftung von Schwermetallen sein.“

Quelle: Jennrich, Peter (2007).  Schwermetalle – Ursache für Zivilistationskrankheiten, S.22 ff, CO’MED Verlag.

 

Schreiben Sie uns!

Sie beschäftigt ein
konkretes Thema?
Dann schreiben Sie uns! info@noris-nhz.de

Für Terminabsprachen
erreichen Sie uns unter:
Tel.: 0911 - 23 73 55 83