PSE (Psychosomatische Energetik): Ein Weg, um energetisches Niveau zu stärken.

29. November 2013

Aktuelles_PSE

Mit Hilfe der PSE stellen wir im noris naturheilzentrum das energetische Niveau eines Menschen auf verschiedenen Ebenen fest. Darüber hinaus ermitteln wir, welcher Konflikt aus der älteren oder jüngeren Vergangenheit mit welcher Kraft dieses energetische Niveau schwächt. Die Behandlung hat die Auflösung eines derartigen Konflikts zum Ziel und erfolgt mit völlig neu entwickelter Komplexhomöopathika.

Ein neuer Weg
Neu ist für viele die Erkenntnis, dass solche und ähnliche Erlebnisse auch auf der Ebene der Körperzellen gespeichert werden und dort – wenn das Erlebnis lange genug gewirkt hat oder schockierend genug für den Körper war – Folgen auf organischer Ebene hinterlassen können.
Der Weg zu diesem Ergebnis erfolgt z.B. entweder über Durchblutungsstörungen oder auch über Belastungen im Zwischenzellraum (Matrix oder Pischinger-Raum).

Konflikte löschen
Die Leistung besteht letztlich darin, dass einzelnen Chakren bestimmte emotionale Konflikte zugewiesen werden konnten und dass für fast alle dieser emotionalen Konflikte ein Komplexhomöopathikum entwickelt wurde, mit dessen Hilfe diese Konflikte behoben werden sollen. Man versucht also, den Weg, den der Konflikt gegangen ist, bis er eine Wirkung in unserem Körper erzeugt hat, wieder zurück bis zum Ursprung zu gehen, um ihn dann aus dem Zellgedächtnis zu löschen. In diesem Löschen ist auch der Unterschied zu anderen Verfahren zu sehen, die den Konflikt lediglich abtrennen, ihn aber ansonsten belassen.

Wie funktioniert die PSE?
Im Rahmen eines strukturierten kinesiologischen Testverfahrens wird zunächst das energetische Niveau des Patienten in vier verschiedenen Bereichen ermittelt: Vitalität, Emotionalität, Alltagsbewusstsein und Intuition. Im Anschluss werden vorliegende akute Belastungen gesucht (Stress, akute oder chronische Entzündungen, nervliche Überlastungen etc.). Nach diesen Vorbereitungen kommt die Suche nach dem blockierten Chakra und dem damit verbundenen emotionalen Konflikt. In einem weiteren Schritt wird dann untersucht, wie viel Energie der ermittelte Konflikt dem Patienten raubt und wie lange es erfahrungsgemäß dauern wird, bis der Konflikt aufgelöst ist. Für die Durchführung der Diagnose wird in der PSE das Reba®-Testgerät eingesetzt. Dabei handelt es sich um ein Medizinprodukt der Klasse IIa.

Wie lange dauert die Behandlung?
Jeder von uns trägt „sein Paket“ in seinem seelischen Rucksack mit sich. Je nachdem, wie dieser Rucksack mit Konflikten gefüllt ist, dauert die gesamte Behandlung länger oder kürzer. Die Erfahrung
zeigt, dass Zeiträume von 1–1,5 Jahren für die Behandlung des gesamten Rucksacks realistisch sind.